Zugriff und Recht voll im Griff!

Viele Zugriffe auf Informationen oder Dokumente und Berechtigungen innerhalb eines Unternehmens benötigen aufgrund von Vertraulichkeit eine erhöhte Sicherheitsabfrage, um Datenmissbrauch zu vermeiden. User die diese besonderen Zugriffsberechtigungen erteilt bekommen, sind privilegiert, haben also „Privileged Access“. Diese Privileged Accounts haben z. B. die Berechtigung, E-Mailkonten einzurichten, Serverstrukturen zu verwalten oder ganze Accounts zu löschen. PAM dient dem Schutz vor unbewusstem und auch vorsätzlichem Missbrauch.


PAM und IAM – wo ist der Unterschied?

Identity and Access Management und Privileged Access Management überschneiden sich an einzelnen Stellen. In ihrem Grundsatz unterscheiden Sie sich aber eindeutig voneinander: IAM bezieht sich auf die Erkennung, Autorisierung und Provisionierung der Berechtigung aller Nutzer eines Unternehmens. Ganz nach dem Motto „Wer hat welche Berechtigung in einem System und von wann bis wann ist diese Berechtigung gültig“ . PAM hingegen begrenzt sich auf die Verwaltung, Steuerung und Überwachung von priviligierten Usern wie Administratoren, Shared oder Maschinen Usern.

Unser Partner FUDO Pam zeichnet sich durch die Geschwindigkeit der Implementierung, Benutzerfreundlichkeit und hervorragenden After-Sales-Support aus. FUDO ist darauf spezialisiert, bei Missbräuchen im PAM-Bereich sofort helfen zu können.

FUDO PAM ist vollständig in MY-CAMP® integriert. MY-CAMP® erkennt Mitarbeiter mit privilegierten Rechten in einem Unternehmen und vergibt oder entzieht ihnen die privilegierten Rechte in Fudo PAM.